Logo der DFG-VK Initiative Bundeswehr abschaffen
Broschüren/Artikel    Regionen/Länder    NATO/EU    Öffentliche Meinungen   
 

Uranmunition-Patente

USPatent Datum Titel Patentinhaber Hinweis auf Uraninhalt
4638737 28.6.1985 Multi-warhead, anti-armor missile McIngvale(US-Army) Schwermetallsprengkopf aus Wolfram oder Uran
5691502 5.6.1995 Low velocity radial deployment with pre- determined pattern Craddock, Graves(Lockheed Martin) Objekt aus Material mit einer Dichte über 15, Tantal, Wolfram, Rhenium, Uran etc.
5542354 20.7.1995 Segmenting warhead projectile Sigler(Olin Corp, CA) enthält abgereichertes Uran und Legierungen davon
5656792 16.9.1996 Projectile Max Rentzsch, Manfred Schildknecht, Hans Strauss, Rainer Himmert (Diehl GmbH & Co) “The penetrator 14, primarily due to its massive or solid head 30, possesses the required mass for piercing through the target.”
5910638 26.11.1997 High density tungsten-loaded castable explosive Spencer (US Air Force) Wolfram und andere Schwermetalle, so wie abgereichertes Uran werden verwendet
5939662 3.12.1997 Missile warhead design (Tomahawk) Bootes(Raytheon US) Sprengkopf kann abgereichertes Uran enthalten
6389977 11.12.1997 Shrouded Aerial Bombs (BLU-109-B) Schmacker(Lockheed Martin) Der eindringende Körper ist aus abgereichertem Uran geformt
6135028 14.10.1998 Penetrating dual mode warhead Kuhns(US Navy) Ein Penetrator mit Eigenschaften von abgereichertem Uran
6393991 13.6.2000 K-charge-a multi-purpose shaped charge warhead Funston(General Dynamics Ordnan-ce & Tactical Systems FL) enthält Nickel, Zink, Aluminium, Tantal, Wolfram, abgereichertes Uran, Antimon, Magnesium und ihre Legierungen.
6308634 17.8.2000 Percusor-follow throug explosively formed penetrator assembly Fong(US Army) Das Material der Wahl ist Eisen, Tantal, Kupfer oder Metalle wie Silber, Wolfram oder abgereichertes Uran
Druckansicht
Broschüren/Artikel    Regionen/Länder    NATO/EU    Öffentliche Meinungen   
 
Logo der DFG-VK Initiative Bundeswehr abschaffen
Zuletzt geändert: 09.07.2006